Geschichte der Partnerschaft

Geschichte der Partnerschaft

- diese Seite ist noch in Aufbau. Wenn Sie noch Infos oder Bilder haben welche hier sinnvoll sind, so lassen Sie mich dies wissen (H.Juergen.Hain ( at ) gmail. com)

 

Wie alles begann

Ehepaar Fricke interessierte sich für den Aufbau einer Partnerschaft zu einer Gemeinde in Tansania, und fragte bei der dortigen ev-luth. Kirchenverwaltung um einen Vorschlag für eine konkrete Gemeinde. Hier die Antwort, die die Gemeinde "Mavande" vorschlug:

Bildrechte: beim Autor

 

 

 

 

Ein Bericht im damaligen Gemeindeblatt "Kontakt" ca. 1979/80:

Bildrechte: beim Autor

 

Anmerkung: Die Kirchengemeinde Mavande wurde später geteilt, d.h. die Gemeinden Mtwango und ... wurden abgespalten, so dass die Gemeinde Mavande jetzt kleiner ist (ca 3000 Personen) als in diesem Bericht erwähnt.

15.März 1981: Erster "Mavandetag" in der Jesajakirche, also ein Sonntag, an dem insbesondere über Mavande informiert wird und die Partnerschaft im Mittelpunkt steht.

22.Okt. - 2.Nov. 2010: Reise einer Gruppe von Jesaja nach Mavande. Teilnehmer: Pfrin Bia Ritter, ihr Mann Pfr Manuel Ritter, Sohn Kilian, Anke Henke, Enver Hirsch (Irrtum vorbehalten)
Ihr ausführlicher Bericht zu dieser Reise ist im JesajaBrief_37_Febr_Maerz_2011 enthalten, den ich ihnen bei Bedarf als pdf-Dokument zur Verfügung stellen kann.

2012: Reise einer Jugendgruppe aus Jesaja und GAK (Gustav-Adolf-Kirche in Ramersdorf) mit Begleitern nach Mavande und Mtwango

ca. August 2018: Reise einer Jugendgruppe aus Jesaja und GAK (Gustav-Adolf-Kirche in Ramersdorf) mit 3 Begleitern nach Mavande und Mtwango (Partnergemeinde von GAK, ist Mavande benachbart)

Juli 2019: Gegenbesuch einer Jugendgruppe aus Mavande und Mtwango in GAK und Jesaja.