Mawandetag 2024

Sonntag, 23. Juni 2024, 17 Uhr

Die Predigt wird die tansanische Pfarrerin Jubleth Mungure halten. Bei gutem Wetter im Jesajagarten, andernfalls in der Kirche.

Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir zum Miteinander bei tansanischem Essen ein.

WissensWert 25.06.2024

Stadtführung am Dienstag, 25. Juni 2024

Das Lehel – von der Isar bedrohtes Gewerbegebiet zum Nobelviertel

Die Bedeutung der Isar als Wasserstraße ist für das Lehel und die Stadterweiterung nicht zu unterschätzen. Durch Regulierungs-maßnahmen des Wasserlaufs veränderte man das Isarufer nördlich der Stadtmauer und damit auch die Vorstadt.

Auf einem Spaziergang erkunden wir, wie aus einem Gewerbegebiet ein vielseitiges Stadtviertel wurde.

Auf Ihr Kommen freuen sich
Hannelore Zarschizky, das WissensWert-Team der Gustav-Adolf-Kirche und
der Jesaja-Gemeinde

Erstes Tauffest am Hachinger Bach in Altperlach

Der Hachinger Bach in Altperlach ist ein einladender Ort, die Bäume bieten Schatten und der Bach fließt vor der St.-Paulus-Kirche vorbei.
Am Sonntag, 30. Juni, feiern die drei Kirchengemeinden Jesaja, St.-Paulus und Gustav-Adolf ab 11 Uhr hier ein Tauffest.
Und es werden noch Kinder gesucht, die sich in diesem Rahmen taufen lassen wollen. Wäre das etwas für Ihr Kind? Sprechen Sie Ihre Pfarrerin oder Ihren Pfarrer an.
Der Gottesdienst wird musikalisch von Bläserinnen und Bläsern begleitet.
Bei schlechtem Wetter wird das Tauffest in der St.-Paulus-Kirche stattfinden.

Lichtblicke am 7. Juli 'Chill mal!'

Um 18 Uhr findet in der Jesajakirche wieder ein Gottesdienst in überraschender Form statt.

Anschliessend Kirchenschmaus mit Grillen im Jesajagarten.

Kirchenschmaus

Nach dem Gottesdienst gegen 11:15 Uhr laden wir ab sofort immer mal wieder zum Kirchenschmaus ein.
Das kostenlose Mittagessen wird im Gemeindehaus für alle, die zum Essen und Reden kommen mögen, angeboten.
Im Juli findet der Kirchenschmaus nach „Lichtblicke“ um 19 Uhr statt, es wird gegrillt.

Termine:

7. Juli  /  20. Okt.  /  17. Nov. 2024

Lichtkreuz von Anna Arndt

Geschenk mit dem gewissen Extra

Ein außergewöhnliches Geschenk wäre eine Patenschaft für ein Glas im neuen Lichtkreuz der Jesajakirche. Die handbemalten Gläser haben verschiedenste Motive und tragen unterschiedlichste Titel wie etwa „Ende des Tages“, „Valentinstag“, „Schöpfung“ oder „Ewigkeit“. Suchen Sie sich das Glas, das am besten zu der von Ihnen beschenkten Person passt, auf dem Plakat in der Kirche und am Original aus. Gegen ein Spende von 25 Euro (oder natürlich gerne auch mehr) können Sie die dazugehörige Patenschaftsurkunde im Jesaja-Büro erwerben. Ein nicht alltägliches und sehr persönliches Unikat.

Stammtisch

Jeden 2. und 4. Samstag im Monat

um 18 Uhr in den Räumen der Jesajakirche.

(Bei angenehmer Witterung im Garten)