Hühner-("Kuku-") Projekt

Das Hühner-Projekt der Jugendreise 2018 soll bedürftigen alleinstehenden Frauen helfen, aus dem Verkauf der Eier ein kleines Einkommen zu erzielen. Aber in manchen Fällen klappte das nicht wegen Krankheiten der Hühner. Am 22.Feb.2021 trafen sich 8 führende Frauen mit Pastor Mwelange, und besprachen die Probleme und Verbesserungs-Möglichkeiten:

  • Seminar über die gesunde Haltung von Hühnern um Krankheiten der Hühner zu vermeiden (an denen einige Hühner schon verstorben sind)
  • Anfangs-Unterstützung bei den Kosten für die Medizin gegen Hühnerkrankheiten für die ersten 6 Monate, ab dann können die Kosten aus dem Ertrag bezahlt werden,
  • Einige weitere Hühner kaufen und an die Frauen verteilen

 

Im Mai 2021 hat eine landwirtschaftliche Beraterin ("Livestock Field Officer") 2 Tage über die richtige und gesunde Haltung von Hühnern ("Kuku") referiert, ca. 80 Frauen haben teilgenommen.
In einem der Fotos schauen die Frauen der Vorführung zu, wie gutes Futter für Hühner bereitet wird.

 


Im August wurde Medizin für eine empfohlene Folgeimpfung gekauft und verabreicht.

Jürgen Hain